BlauChat Blog

Auf dieser Webseite geht es um den kostenlosen Chat BlauChat, seine Entwicklung und seine Herausforderungen. Bei Fragen, Anregungen oder Beschimpfungen, schreib mir an: ren@blau.chat

Aktueller Stand und eine Idee

2020-09-20 – von Ren

Programmierender Hund Meme

Die Entwicklung schreitet voran. Jeden Tag bau ich ein klein wenig was am neuen Chat, völlig stressfrei. Aber nicht unkompliziert. So'n dynamisches Stück Software verlangt schon einiges von einem ab.

Farbsortierung

Im alten Chat wurden die Namen der Chatter nach Farbe sortiert, wie ein Regenbogen. Leider hatte die Sortierung ein paar Problemchen, wie zum Beispiel, dass User in grau nicht richtig einsortiert werden konnten. Deswegen habe ich mich gefragt, ob es nicht besser ginge.

Nach etlichen (teils komplizierten) Versuchen kam ich schließlich auf diese einfache Farbsortierung nach Farbton:

Farbsortierung nach Farbton

Alle bunten Farben kommen zuerst, in Reihenfolge des Regenbogens. Danach die grauen, von hell nach dunkel. Man erkennt, dass ein paar Ausreißer dabei sind, aber besser geht es nicht wirklich. Stellt sich raus, dass Farbsortierung gar nicht so einfach ist, und auch nicht ohne Kompromisse zu schaffen.

Neue Idee: Einfacher Nickwechsel mit Reservierung der vorherigen Nicks

Es soll Chatter geben, die wechseln gern und häufig ihren Nicknamen. Solchen sind Registrierungen natürlich ein besonderes Dorn im Auge.

Warum also nicht das Nickwechseln supereinfach machen? Jeder Chatter kann einfach jederzeit, ohne sich neu einzuloggen, seinen Nick ändern.

Aber Moment!

Was ist, wenn man den neuen Nick nur kurzzeitig nutzen will, als Gag oder so. Während man sich gerade zum Spaß Manfred64 genannt hat, schnappt ein böser Troll einem einfach den geliebten Haupttnick weg. Doof.

Die Lösung: Jedes Mal, wenn man den Nick ändert, bleiben die zuletzt genutzten beiden Nicks reserviert und können von niemandem anders genutzt werden. Man besitzt also gewissermaßen bis zu drei Nicks.

Beispiel: Du registrierst dich als Bart und nennst dich um zu Homer. Bart ist nun ein reservierter Nick und kann nur von dir genutzt werden. Nun änderst du deinen Nick zu Flanders. Weder Bart noch Homer kann noch von jemandem anders genutzt werden als von dir.

Du änderst deinen Nick wieder und nennst dich diesmal Burns:

Damit fällt Bart aus deinen reservierten Namen raus und kann wieder von jedem genutzt werden.

Was sagt ihr dazu. Cool oder schwul?

Warum fliege ich ständig aus dem Chat?

2020-09-13 – von Ren

Warum passiert sowas Nerviges überhaupt und was kann man als Benutzer dagegen tun?

Wer ist schuld?

Was kann ich überhaupt dafür, dass ihr alle mieses Internet habt. Bei mir geht der Chat super, ich fliege nie raus! Und Spirit auch nicht. – Ren ca. 2015

Auch wenn es manchmal nicht so wirken mag: Webseiten und Apps wie YouTube sind absolute Meisterleistungen der Technik. Ganze Teams der besten Programmierer der Welt arbeiten jeden Tag daran, dass die Software auf jedem Gerät und unter den widrigsten Umständen noch funktioniert. Bemerkt YouTube zum Beispiel, dass der User gerade schlechtes Internet hat, schraubt es die Videoqualität herunter, ohne das Video zu pausieren. Das ist schon cool.

Auch wenn YouTube vielleicht nicht das beste Beispiel für eine Echtzeitanwendung wie einen Chat ist, zeigt es doch, dass man auch benachteiligten Usern durchaus entgegenkommen kann. Es ist halt oft einfach nur nicht so einfach!

Weitere Änderungen

2020-09-13 – von Ren

Hier ist eine neue kleine Liste mit weiteren Neuerungen für den neuen Chat.

BB-Code, HTML, Markdown, oder …?

2020-09-06 – von Ren

Eine der technisch etwas kniffligeren Aufgaben jeder Online-Community-Plattform ist das Implementieren einer sogenannten Markup-Sprache.

Diese ist dazu da, aus reinem Text, den der Benutzer eingibt, Formatierungen und Links zu generieren, aber auch Bilder und YouTube-Videos einzubetten. Dabei muss das ganze sicher sein, sodass keine Einschleusung von bösartigem Code möglich ist.

Es gibt dafür mehrere Ansätze, aber wirklich toll ist keiner davon. Im Folgenden möchte ich die Möglichkeiten vorstellen und auch was aktuell für den neuen Chat geplant ist:

BB-Code

BB-Code wurde im alten Chat ausschließlich verwendet. Diese Formatierung gibt es schon seit den Neunzigern und sie war vor allem in Foren sehr beliebt (daher auch der Name: Bulletin Board Code).

BB-Code ist vergleichsweise einfach gegen Angriffe abzusichern. Allerdings ist der Code gewöhnlichem HTML zum Teil sehr ähnlich und wird kaum noch irgendwo benutzt. Man fragt sich: Warum nicht direkt HTML nutzen?

Beispiele für BB-Code:

[b]fett[/b] → fett
[i]kursiv[/i] → kursiv
[img]https://example.com/image.jpg[/img] →
[url]https://example.com[/url] → https://example.com

HTML

HTML ist die bekannteste Markup-Sprache der Welt und wird auf jeder Webseite verwendet. Dementsprechend gibt es viele, die sie direkt verstehen, ohne sich mit einer neuen Sache vertraut machen zu müssen.

Der Nachteil ist, dass sie zum Teil recht verbos sein kann, aber man auch besonders aufpassen muss wegen Schadcode, da der Browser HTML sofort versteht und interpretiert – anders als BB-Code oder Markdown.

Beispiele für HTML:

<b>fett>/b> → fett
<i>kursiv</i> → kursiv
<img src="https://example.com/image.jpg"> →
<a href="https://example.com" target="_blank">https://example.com</a> → https://example.com

Spätestens beim Anblick des langen Codes für Links kann man erahnen, dass das Ganze zu komplex wäre für die Eingabebox eines Chats. Reines HTML kann also nicht die Lösung sein.

Markdown

Markdown ist eine recht junge Markup-Sprache und erfreut sich großer Beliebtheit. Sie ist anzutreffen bei Reddit, Github und vielen weiteren Webseiten.

Der Rohtext ist zum größten Teil sauber, gut lesbar und leicht zu schreiben. Die Sprache ist auch vergleichsweise einfach zu implementieren.

Beispiele für Markdown:

**fett** → fett
*kursiv* → kursiv
![alt text](https://example.com/image.jpg "optional title text") →
<https://example.com> → https://example.com

Und dann sieht man den Code zum Einbetten eines Bildes und denkt sich nur noch… wtf?

What the f*

Dass es sich hierbei um den Code zum Einbetten eines Bildes handelt, ist kaum zu erahnen. Ich finde das wesentlich schlimmer als die HTML-Variante.

Und warum sieht der normale Link-Code schon wieder ganz anders aus? Wo ist das System. Was hat man sich dabei gedacht. Und wenn wir schon dabei sind: Ich will, dass auch mal eine für Chats typische Handlung wie *seufz* getippt werden kann, ohne dass ein seltsames seufz draus wird, gefolgt von einem Huch, warum ist das jetzt fett.

WYSIWYG-Editor

Dieser furchtbare Buchstabensalat heißt ausgeschrieben What you see is what you get und bedeutet, dass es gar keinen für den User sichtbaren Markup-Code gibt. Der Text ist schon in der Eingabemaske formatiert, so als würde man in Word schreiben.

Klingt erstmal toll, und war eine Weile auch recht beliebt, aber zurzeit sehe ich das immer seltener. Der Grund ist, dass das bei der Implementierung absolute Hölle ist, und man als Entwickler gegen den Browser ankämpfen muss, denn der ist für sowas gar nicht ausgelegt.

Aber auch die User-Experience ist fragwürdig, denn eine perfekte Ausführung davon habe ich noch nie gesehen. Man arbeitet sich als User immer um irgendwelche Bugs herum. Es ist fast so, als würde man ein noch schlimmeres Word verwenden.

Meine Lösung

Ich sage hier deutlich meine Lösung, denn eine allgemeingültige existiert nicht. Und ich bin mir nicht mal sicher, ob sie überhaupt irgendeinen Sinn macht, aber das zeigt sich dann spätestens im Chatbetrieb.

Ich wähle eine Mischung aus HTML und einer eigenen Syntax.

Unterstützte Codes:

<b>fett</b> → fett
<i>kursiv</i> → kursiv
<u>unterstrichen</u> → unterstrichen
<s>durchgestrichen</s> → durchgestrichen
[image:Z0VL-BW9_4kIUcNa] →
[audio:Z0VL-BW9_4kIUcNa] → Eingebettete Audiodatei (mp3, ogg, …)
[video:Z0VL-BW9_4kIUcNa] → Eingebettetes Video (webm, mp4, …)
[youtube:Z0VL-BW9_4kIUcNa] → YouTube Video
https://example.com → https://example.com

(Was noch fehlt aber kommen sollte: Spoiler, Zitate)

Für einfache Textformatierungen wird HTML verwendet, Links werden ohne weiteres Zutun übernommen und Bilder und Videos werden mithilfe einer eigenen Syntax eingebettet. Man beachte, dass oben kein Bildlink zu sehen ist. Das liegt daran, dass der Chat nicht mehr direkt zu anderen Bildern verlinken wird, sondern als Proxy-Server tendiert, dh. das Bild vorher selbst runterlädt, um es dann an die User auszugeben.

Um also ein Bild direkt einzubetten, wird vorher eine Maske (zB. in Form eines Popups) aufgerufen, und dort der Bildlink eingefügt. Als Resultat bekommt man ein fertiges Codeschnippsel inkl. ID der Datei (oder eine Fehlermeldung, wenn es nicht geklappt hat).

Ich denke, dass diese Lösung die meisten Vorteile für den Chat bietet. Gewöhnliches HTML, zum Formatieren von Texten, darf ruhig bleiben wie es ist. Komplexere Sachen wie Bilder und Videos sollen trotzdem einfach sein. Deren Codes folgen zwar keinem Standard, werden aber sowieso nicht von Hand getippt.

Die Änderungen im Wesentlichen

2020-09-03 – von Ren

Ich höre viele sagen: Warum soll es überhaupt einen neuen Chat geben, der alte ist doch gut! – Ja und nein.

Es ist nun nicht so, dass der alte Chat ein auf veralteter Technik (wie zB. Flash & Java-Applets) basierender Softwaredinosaurier wäre, aber als er vor ca. 5-6 Jahren zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte, war er schon so ziemlich das Modernste auf dem Chatmarkt! Während andere noch mit PHP Polling beschäftigt waren (und es selbst heute noch zum Teil sind), war der BlauChat längst mit modernem Kram wie NodeJS und Websockets unterwegs, yo! Auch war er einer der ersten Chats mit echtem Mobile-Support.

Allerdings muss man dazu sagen, dass ich in der Zeit noch kaum Skills für die Webprogrammierung übrig hatte, und entsprechend sieht der Code auch aus. Am alten BlauChat, so wie er jetzt ist, jetzt weiterzuarbeiten, wäre für mich unmöglich.

Mittlerweile hat die Konkurrenz auch etwas aufgeholt und der Chat fühlt sich nicht mehr so besonders an. Deshalb gilt es nun, ein bisschen Abstand zu gewinnen.

Das alles kommt also auf uns zu, in absteigender Wichtigkeit:

Ich habe hier bestimmt die Hälfte an Neuerungen vergessen, aber die trag ich dann einfach nach, wenn es mir wieder einfällt.

Der neue Chateingang

2020-08-29 – von Ren

Screenshot Login Bildschirm

Nicht dass der alte Chateingang besonders kompliziert gewesen wäre, aber der neue wird noch simpler. Eine Registrierung ist dann auch nur noch von innen möglich, also nachdem man den Chat zunächst als Gast betreten hat. Das ganze nennt sich dann Nickname schützen oder so ähnlich.

Über den BlauChat – Was bisher geschah

2020-08-29 – von Ren

Chats und Internetforen fand ich eigentlich schon immer cool. Eine der ersten Webseiten, die ich besuchte, war chatworld.de. Später war ich viele Jahre lang im chat4free.de unterwegs.

Doch mit der Zeit wurde ich immer unzufriedener mit dem, was es gab, und beschloss, ca. 2010, einen eigenen Chat zu starten – mit Blackjack und Nüssen. Von Webprogrammierung hatte ich damals nicht viel Ahnung und nahm deshalb zunächst einen kostenlosen Fertigchat, den ich an meine Wünsche anpasste. Später programmierte ich die Chatsoftware komplett selber.

Ganz langsam wuchs die Chatterschaft. Aber erst 2015, relativ kurz bevor der chat4free vom Netz genommen wurde, begann die kleine BlauChat-Gruppe aktiv für sich zu werben, und das mit Erfolg. Viele Chatter erkannten das Potenzial eines entspannteren, liebevollen Chats, der nicht auf Flirt und Profit ausgerichtet ist, und besuchen ihn seitdem regelmäßig.

Allerdings ist irgendwann auch die beste Chatsoftware nicht mehr zeitgemäß. Nach über fünf Jahren treuen Dienstes soll dieser Chat nun ersetzt werden durch einen neueren, moderneren, noch besseren!